Suedtirolernachrichten Logo
Mitteilungsblatt des Südtiroler Kulturringes

Herausgeber: Dr. Egmont Jenny
22. Jahrgang - Nr.6 November/Dezember 2006 - erscheint zweimonatlich
| ZUR EINSTIMMUNG... | ARCHIV | KONTAKTIERE UNS|
Spacer
Spacer
Spacer
Südtirol im Wandel
Signale des Umdenkens im rechten italienischen Lager
Spacer
Spacer
Südtirol und das Vaterland Österreich
Eine sachliche Bilanz
Spacer
Spacer
Wirkliche Demokratie braucht echte Mitentscheidungsrechte
Plädoyer für direkte Demokratie in Südtirol
Spacer
Spacer
Die Sammelpartei auf dem Prüfstand
Was wollen eigentlich die "Arbeitnehmer in der SVP"?
Spacer
Spacer
Die Völker Italiens
Eine geschichtliche Klarstellung
Spacer
Spacer
Falsche Töne - falsche Freunde
Rechte Agitation in Südtirol
Spacer
Spacer
Abschied
Die "Südtiroler Nachrichten" stellen ihr Erscheinen ein
Spacer
Spacer
Buchpräsentation

Spacer
Spacer
In memoriam Dr. Luis Lunger

Am Jänner starb in Bozen Dr. Luis Lunger. In Tiers am 20. Dezember 1924 geboren absolvierte er in Salern, später in Rufach die Mittelschule, um schließlich nach Kriegsende in Innsbruck Jus zu studieren.
Nach der Promotion und der Rückkehr in die Heimat war Lunger in der Gewerkschaftsbewegung tätig und wurde dadurch mit den sozialen Problemen der Bevölkerung konfrontiert. 1953 wurde Luis Lunger Beamter der neuerrichteteten Region Trentino-Südtirol mit Sitz in Trient. Er gehört zu jenen Südtirolern , die den verwaltungstechnischen Rahmen der Autonomie aufgebaut haben.. Er war ein ausgezeichneter Jurist und er war wegen seines Fachwissens und seines freundlichen Wesens sehr geschätzt. In dieser Zeit heiratete er, seine bayerische Frau Maria, die ihm zwei Kinder gebar.
Als 1964 Jenny in den Landtag gewählt wurde, gehörte Luis Lunger zu den Gründern des Arbeitskreises für sozialen Fortschritt. Für diesen Kreis wurde er 1965 in den Bozner Gemeinderat gewählt, wo er die Sozialdemokraten 14 Jahre lang erfolgreich vertrat. Als 1966 die Soziale Fortschrittspartei Südtirols auf den Plan trat wurde Luis Lunger zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und blieb dies, solange die Partei existierte. Luis Lunger hat sich in vielen Wahlkämpfen, Tagungen, Veranstaltungen und Auslandsreisen für die Idee des demokratischen Sozialismus tatkräftig eingesetzt. Er bleibt uns in Erinnerung als lieber Freund, als aufrechter Tiroler und als vorbildlicher Sozialdemokrat.

e,j,

  go to the top

Valid HTML 4.01!  Valid CSS!