Suedtirolernachrichten Logo
Mitteilungsblatt des Südtiroler Kulturringes

Herausgeber: Dr. Egmont Jenny
21. Jahrgang - Nr.2 März/April 2005 - erscheint zweimonatlich
| ZUR EINSTIMMUNG... | ARCHIV | KONTAKTIERE UNS|
Spacer
Spacer
Spacer
Es hat sich etwas verändert
Zum Ergebnis der Bozner Gemeindewahlen
Spacer
Spacer
Erinnern statt Verdrängen
Der Völkermord an den Armeniern im Jahre 1915
Spacer
Spacer
Das Kabinett Berlusconi 2
Der Lack ist ab
Spacer
Spacer
Abkehr vom zentralistischen Nationalstaat
Ein Tabu wir in Frage gestellt
Spacer
Spacer
Vom Zwang des Machbaren
Eine Betrachtung von Herbert Rosendorfer
Spacer
Spacer
Der mißlungene Coup

Spacer
Spacer
Die Sprachgruppenerklärung

Spacer
Spacer
Der schwierige Umgang mit der Vergangenheit
Zum 60. Jahrestag des Kriegsendes
Spacer
Spacer
Leserinbrief

von Alessandra Zendron

Während einer Wahlkampagne ist es durchaus zulässig und in demokratischer Hinsicht auch wichtig, daß sich alle politischen Kräfte frei ausdrücken und - falls sie es als angebracht erachten - sogar ins Lächerliche bzw. Vulgäre abdriften können. Allerdings hängen in der Stadt Bozen Plakate, die mich sehr irritieren. Darauf ist z.B. zu lesen: "Keine Wohnungen mehr für Zigeuner und Einwanderer."
Tiefes Unbehagen und Unverständnis erfüllen mich, wenn ich wahrnehme, wie bestimmte Gruppen, mit denen wir tagtäglich zusammenleben, an den Pranger gestellt werden. Welche Beleidigung, welche Schmach für die Menschheit, für die menschliche Würde! Die Bestimmungen, laut denen die sozialen Güter und Dienste zugewiesen werden, können jederzeit abgeändert werden, sollten Ungleichheiten bei der Behandlung der Anwärter/innen vorliegen. Die Tatsache aber, daß ganze Kategorien von Personen, soziale oder kulturelle Minderheiten, als Veruntreuer hingestellt werden, fördert das "Aufflammen" von rassistischen Gefühlen und rechtfertigt zudem die bereits bestehenden. Erschreckend ist das bedeutungsschwere Schweigen der Öffentlichkeit zu diesen Plakaten, das gleichzeitig ein Beweis für die verbreitete Unmenschlichkeit und Gleichgültigkeit gegenüber den Gefühlen anderer ist.

  go to the top

Valid HTML 4.01!  Valid CSS!